Technik

Die GVG Maienfeld liefert Grundwasser mit einer Temperatur von ca. 10 Grad Celsius zum Grundstück/Liegenschaftsobjekt durch ihr Leitungsnetz. Das Leitungsnetz wird in eine obere und untere Sektion unterteilt, bezogen auf das sich an der Hochwangstrasse befindende Wasserreservoir. Das Wasserreservoir umfasst ein Volumen von 65'000 Liter. Es wird gespiesen durch zwei redundante Pumpen im Pumpwerk an der Landstrasse. In 30 Meter Tiefe werden damit bis zu 8'000 Liter Grundwasser pro Minute gefördert. Im Geschäftsjahr 2013/14 belief sich die geförderte Menge auf 449'055 m3 (449 Millionen Liter).

Der Hausanschluss obliegt in der Verantwortung des Genossenschaftmitglieds. Die GVG Maienfeld gibt für den Anschluss zwingende Einbauvorschriften vor. Jeder Anschluss erhält eine eindeutige Identifikationsnummer, einen Wasserzähler und wird vor Inbetriebnahme durch die GVG Maienfeld abgenommen.

Für den Rückfluss des Grundwassers ist das Genossenschaftsmitglied verantwortlich. Heute erfolgt dies grundsätzlich in eine Meteorwasser-Sickergrube (gem. Vorgaben/Baubewilligung der Stadt Maienfeld).